Umwelt und Sicherheit

 

Information der

 

Öffentlichkeit über

 

Sicherheitsmaßnahmen

 

nach § 11 der

 

Störfallverordnung

 

 

 

 

(Stand Juli 2017)

 

 

 

 

Sehr geehrte Nachbarinnen und Nachbarn, 

 

 

Im Industriepark Schwarze Pumpe hat die Schmid Pilot Production GmbH (SPP) eine weltweit einzigartige und hochmoderne Pilotanlage mit neuester Technologie zur Herstellung von Monosilangas und Silizium für den Solar– und Halbleitermarkt in Betrieb genommen. Neben der eigenen Produktion ist die Pilotlinie gleichzeitig auch Forschungs- und Entwicklungszentrum.  

 

Die Pilotanlage ist ein Chemiebetrieb, in dem u.a. auch Materialien gehandhabt werden, die als Gefahrstoffe eingestuft sind.  

 

Die Anlage unterliegt der Störfall-Verordnung (12. Verordnung zur Umsetzung des Bundesimmissionsschutzgesetzes). Wir möchten Sie mit diesem Informationsblatt über Sicherheitsmaßnahmen und das richtige Verhalten beim unwahrscheinlichen Eintreten eines Störfalles informieren.

 

 

Unsere Sicherheitsmaßnahmen 

 

 

Sicherheit und Umweltschutz beim Betrieb unserer Anlagen sind für uns oberstes Gebot. Die Pilotanlage wurde mit einem hohen technischen Sicherheitsstandard errichtet und wird nach den geltenden Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien betrieben.  

 

Im Sicherheitsbericht ist unser Sicherheitskonzept beschrieben. Dieses beruht u.a. auf mehrstufig ausgeführte Sicherheitsebenen, einer hohen z.B. Zuverlässigkeit der Anlage sowie einer sicherheitsgerichtete Organisation und auf den Einsatz von hochqualifiziertem und regelmäßig geschultem Personal.  

 

In Zusammenarbeit mit Behörden und externen Sachverständigen setzen wir alles daran, ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. 

 

Trotz aller Sicherheitsvorkehrungen, die wir für unsere Mitarbeiter und für die Nachbarschaft treffen, können Störungen oder Störfälle nicht vollständig ausgeschlossen werden. Für diesen sehr ungewöhnlichen Fall sind Alarm- und Gefahrenabwehrpläne erstellt. Im Notfall sind die zuständigen Feuerwehren und sonstigen Einsatzkräfte mit entsprechender Ausrüstung sofort verfügbar um Auswirkungen der Störungen zu begrenzen.

 

 

 Sicherheitsinformationen 

 

 

Wie erkenne ich eine mögliche Gefahr?

 

· Durch Geruchswahrnehmung oder Reaktion des Körpers, wie Übelkeit und Augenreizung

 

· Durch sichtbare Zeichen wie z.B. Feuer und Rauch  

 

· Durch lauten Knall oder ungewöhnliche Geräusche

  

 

Wie werde ich alarmiert?

 

· Durch Sirenensignal der örtlichen Feuerwehren

 

· Lautsprecherdurchsagen der Feuerwehr oder der Polizei informieren über

 

· Ihr richtiges Verhalten

 

· Maßnahmen der Einsatzkräfte

 

· Entwarnung

 

 

Schalten Sie für aktuelle Informationen das Radio ein!

 

MDR–INFO Hoyerswerda                        94,2 MHz    

 

MDR–Radio Sachsen Hoyerswerda       93,0 MHz  

 

 

· Beachten Sie bitte, dass vom Zeitpunkt der Auslösung der Sirenen bis zur Rundfunkansage einige Zeit vergehen kann.

 

 

Sicherheitshinweise

 

· Bleiben Sie bitte vom Ereignisort fern!

 

· Holen Sie ihre Kinder ins Haus!

 

· Helfen Sie älteren und behinderten Personen!

 

· Suchen Sie geschlossene Räume auf!

 

· Schließen Sie alle Fenster und Türen und schalten Sie Klima- und Lüftungsanlagen aus! Berücksichtigen Sie dies auch, wenn Sie sich im Auto befinden.

 

· Verständigen Sie Passanten und Nachbarn!

 

· Halten Sie sich bei Geruchswahrnehmung nasse Tücher vor Mund und Nase!

 

· Unternehmen Sie nichts auf eigene Faust, warten Sie stattdessen auf Nachrichten und Hinweise der Behörden!

 

· Nehmen Sie bei lebensbedrohlichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen Kontakt mit ärztlichen Notfalldienst über die Notrufnummer 112 auf! 

 

· Blockieren Sie nicht die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei durch allgemeine Rückfragen, außer Sie selbst sind durch Feuer oder Unfall gefährdet.

 

· Verlassen Sie nicht unaufgefordert das Haus und halten Sie die Verkehrswege frei, da diese von den Einsatzkräften benötigt werden.

 

 

Haben Sie noch weitere Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen, dann kontaktieren Sie uns gerne:

 

 Anschrift:  Schmid Polysilicon Production
                    GmbH
 

                    Industriepark Schwarze Pumpe
                    Straße I, Nr. 1 
                    02979 Spreetal OT Spreewitz

Telefon:       03564-38684-0

Fax:             03564-38684-799

E-Mail:         info@schmid-silicon.com

 

 

Weitergehende Informationen:

 

Homepage SPP:   www.schmid-silicon.com

 

Landesdirektion Sachsen:  https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/luft/40798.htm